SAIC-GM-Wuling, ein chinesischer Autohersteller im Besitz des US-Autogiganten General Motors, hat ein kommendes Elektro-Geländefahrzeug gehänselt, das verdächtig einem Suzuki Jimny ähnelt.

Der 4×4 wird voraussichtlich die Plattform des Baojun KiWi Compact EV nutzen, allerdings mit zwei Elektromotoren statt einem. Der KiWi hat seinen Motor im Heck, wahlweise mit 54 oder 68 PS. Die Leistung des neuen 4×4 wird also mindestens 110 PS betragen.

Der 4×4 richtet sich an Berufseinsteiger, die in Großstädten leben und am Wochenende gerne in den Bergen zelten. SAIC-GM-Wuling wird Ende November auf der Guangzhou Auto Show eine seriennahe Konzeptversion zeigen, der Start auf dem chinesischen Automarkt ist für das erste Quartal 2023 geplant.

Quelle: Carnewschina

Евгений Ушаков
Evgenii Ushakov
13 jahre am Steuer