Xiaomi hat aufgrund der überwältigenden Nachfrage eine voraussichtliche Lieferzeit von bis zu sieben Monaten für Käufer seines neuen Elektrofahrzeugs, dem SU7, angekündigt.

Das Unternehmen erhielt erste Bestellungen für 50.000 Einheiten innerhalb von nur 27 Minuten nach der Eröffnung und fast 90.000 Bestellungen innerhalb von 24 Stunden, wie Reuters berichtet. Diese Ereignisse begannen am vergangenen Donnerstag, als Xiaomi erstmals Bestellungen für das SU7 annahm.

Die Standardlieferzeit für das SU7 wird auf 18 bis 21 Wochen geschätzt. Bei der Allradversion, dem SU7 Max, kann sich die Wartezeit jedoch auf 27 bis 30 Wochen verlängern. Der Preis für dieses besonders gefragte Modell liegt bei 299.900 Yuan (41.500 $). Xiaomi hat außerdem eine Founder's Edition des SU7 mit einem einzigartigen Mini-Kühlschrank auf den Markt gebracht, von dem die erste Charge von 5.000 Stück ausverkauft ist. Lei Jun kündigte diese Sonderausgabe am Sonntag auf Weibo an.

Xiaomis Einstieg in den Markt für Elektroautos kommt mit wettbewerbsfähigen Spezifikationen, die etablierte Akteure wie Tesla herausfordern. Der Standard-SU7 verfügt über eine 73,6-kWh-Batterie mit einer Reichweite von bis zu 700 km (435 Meilen), während die Pro-Version mit einer 94,3-kWh-Batterie eine beeindruckende Reichweite von bis zu 830 km (516 Meilen) zu einem Preis von 245.900 RMB (34.000 $) erzielt. Zu den technologischen Spitzenleistungen der Limousine gehören Head-up-Displays und fortschrittliche autonome Fahrassistenzsysteme.

Xiaomis ehrgeizige Markteinführung zielt auf den Konkurrenten Teslas Model Y ab, der bessere Spezifikationen zu ähnlichen oder niedrigeren Preisen ab 29.870 $ bietet.

Quelle: Reuters

Евгений Ушаков
Evgenii Ushakov
14 jahre am Steuer