Die bekannte Heavy-Metal-Band Metallica hat angekündigt, dass sie auf ihrer bevorstehenden "M72 World Tour" in Europa von Mai bis Juli 2024 Elektro-Lkw einsetzen wird.

Die Partnerschaft zwischen Metallica und dem Nutzfahrzeughersteller Iveco begann im November letzten Jahres. Laut Gerrit Marx, CEO von Iveco, ist die Band bestrebt, den CO2-Fußabdruck ihrer Tourneen zu reduzieren. Zu diesem Zweck wird Iveco Metallica mit einer Reihe von Elektro- und Erdgasfahrzeugen ausstatten. Dazu gehören die schweren Elektro-Lkw S-eWay in einer batterieelektrischen (BEV) und einer Brennstoffzellen-Variante (FCEV) mit einer Reichweite von bis zu 500 Kilometern bzw. 800 Kilometern (497 Meilen). Zusätzlich wird das elektrische Shuttle-Fahrzeug eDaily für den Personentransport verfügbar sein.

Neben den elektrischen Varianten wird Iveco auch S-Way LNG-Lkw anbieten, die mit Erdgas betrieben werden und bis zu 1.600 Kilometer ohne Nachtanken fahren können.

Die Tournee wird Konzerte in Städten wie München, Helsinki, Kopenhagen, Warschau und Madrid beinhalten. Diese Entscheidung ist Teil der Bemühungen von Metallica, den mit ihren Tourneen verbundenen CO2-Fußabdruck zu verringern.

Quellen: Jalopnik, Iveco

Евгений Ушаков
Evgenii Ushakov
14 jahre am Steuer