Das Elektrokonzept Peugeot SPx lehnt sich an das klassische Peugeot 103 Moped aus den 1970er Jahren an.

Das französische Unternehmen Peugeot Motocycles, das zur deutschen Holdinggesellschaft Mutares gehört, expandiert aggressiv auf dem Motorradmarkt. Es bietet eine breite Palette von Modellen an, von Stadtrollern bis hin zum Premiumsegment. Vor kurzem hat das Unternehmen sein neues SPx-Konzept vorgestellt, ein Elektromotorrad mit minimalistischem Design.

Der SPx ist inspiriert vom klassischen Peugeot 103 Moped (siehe Bild unten), das einst für junge Leute der Inbegriff von Freiheit und Unabhängigkeit war. Trotz fehlender technischer Daten kann man davon ausgehen, dass der SPx einem 125ccm Benzinmotorrad entspricht.

Peugeot 103 Peugeot 103

In letzter Zeit geht der Trend im Elektro-Segment hin zu kompakten Modellen, so dass die SPx Chancen hat, ein Serienmodell zu werden.

Quelle: RideApart

Евгений Ушаков
Evgenii Ushakov
14 jahre am Steuer